Dienstag, 25. Januar 2022

Startseite  Kontakt  Impressum  Sitemap  Datenschutz

Kerstin Klode
  • Kerstin Klode Versammlungsstätten - Information - Beratung - Schulung
  • Kerstin Klode Versammlungsstätten - Information - Beratung - Schulung
  • Kerstin Klode Versammlungsstätten - Information - Beratung - Schulung
  • Kerstin Klode Versammlungsstätten - Information - Beratung - Schulung

Seminare aktuelle Termine

Aufsicht führende Person in Versammlungsstätten (2 Tage)

Am 22.06.2022 09:00 Uhr in Günzburg

 “Aufsicht führende Person in Versammlungsstätten“

 

Ziele/Inhalte

 

Mit dem Inkrafttreten der Versammlungsstättenverordnungen in Bayern und Baden-Württemberg werden erhöhte Anforderungen an das Personal von Versammlungsstätten und an Veranstalter gestellt. Die Sicherheit der Besucher von Versammlungsstätten, wie Bürgerhäuser, Schulaulen, Schulfoyers, Mehrzweckhallen, etc. hat höchste Priorität. Das fordert mehr Eigenverantwortung von Betreiber und Veranstaltern.

Die Inhalte des Seminars wurden in Zusammenarbeit mit dem Gemeindeunfall-versicherungsverband Rheinland entwickelt und mit der Bayern und Baden-Württemberg abgestimmt. Die Schulung ist mit dem bekannten Seminar „Sachkundige Aufsichtsperson in Versammlungsstätten“ bis auf eingeflossene Neuerungen im Regelwerk identisch. Die Namensänderung wird von den Unfallkassen gewünscht, da der Begriff der „Sachkunde“ an anderer Stelle höhere Relevanz besitzt.

Die Teilnehmer des Seminars sollen in die Lage versetzt werden, in Zusammenarbeit mit einem Verantwortlicher für Veranstaltungstechnik bzw. Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Veranstaltungen sicher durchzuführen und Sicherheitsmängel zu erkennen. Die Teilnehmer sollen nach dem Seminar in der Lage sein, Veranstaltungen gem. § 40 Abs. 5 VStättV zu betreuen und die Anwesenheit solcher risikoarmen Veranstaltungen abzudecken. Die Inhalte orientieren sich sehr an der täglichen Praxis in Versammlungsstätten.

Während des Seminars werden folgende Themen behandelt:
 

  • Schutzziele der VStättV
  • Grundlegende Betriebsvorschriften der VStättV
    (Betreiberpflichten, Pflichten des Verantwortlichen)
  • Grundlegende Bauvorschriften der VStättV
    (Bestuhlungspläne, Abstände, Fluchtwege)
  • Unfallverhütungsvorschrift des DGUV Vorschrift 17/18
    „Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung“
  • Erkennen von Gefährdungen
  • Erarbeitung von Schutzmaßnahmen
  • Zusammenarbeit mit dem Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik
  • Einsatz von Aufsicht führenden Personen
  • Verantwortung der Aufsicht führenden Person
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Praktische Übungen (Umsetzung von Bühnenanweisungen), in der Versammlungsstätte
  • Begehung der Versammlungsstätte
  • Erfahrungsaustausch

Zielgruppen:
Mitarbeitende wie Hausmeister*innen, Lehrer*innen, Mitarbeitende, die Veranstaltungen organisieren, Mitarbeitende von Stadthallen und Bürgerhäusern, sowie Mitarbeitende, die bei Veranstaltungen in der Versammlungsstätte anwesend sind und damit ggfs. die Funktion des Veranstaltungsleiter*in bzw. die Betreiberverantwortung für den Betreiber*in gem. VStättVO übernehmen.

Dozenten:

Friedrich Baer (Meister für Veranstaltungstechnik)

Kerstin Klode (Dipl. Finanzwirtin, Fachbuchautorin, Brandschutzbeauftragte)

 

 

Termin:

22. und 23. Juni 2022

Ansprechpartner/in:

Kerstin Klode

Veranstaltungsort:

Forum am Hofgarten (Kultur- und Tagungszentrum)
Jahnstraße 2

89312 Günzburg

Raum „Marie-Antoinette“

Alle weiteren Informationen zum Haus und rund um Günzburg erhalten Sie unter www.forum-am-hofgarten.de

Uhrzeit:  
Seminargebühr: € 559,30 / Pers. (€ 470,- + 89,30 MWST)
(inklusive Skript und Tagungsgetränke)
9:30 bis ca. 17:00 Uhr

 Anmeldung:

Kerstin Klode Versammlungsstätten

Tel.:   030/63968392

Fax:   030/63902809

mail:  infokerstin-klodede

 

 

« zurück    « Zur Seminarübersicht eingetragen am: 10.01.2022